Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Wasserleitung
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Bei einer Wasserleitung handelt es sich um ein technisches System zum Transport von Wasser an Orte an denen es auf natürlichem Wege nicht zur Verfügung steht. Wasserleitungen für die Wasserversorgung sind wichtiger Bestandteil einer Zivilisation, da durch die Versorgung mit Frischwasser die Gefahr von Krankheiten durch mangelnde Hygiene gemindert wird. Außerdem spielt in vielen Regionen die Bewässerung in der Landwirtschaft eine wichtige Rolle. Sie dient zur Sicherstellung eines guten Ernteertrages.
Beispiel:
Die Wasserversorgung der Bürger in der Stadt Bad Honnef und der Verbandsgemeinde Unkel ist Aufgabe der Bad Honnef AG. Zur Sicherstellung der Versorgungsleistung unterhält die Bad Honnef AG ein unterirdisches Rohrleitungsnetz. An dieses Netz werden alle Haushalte der Versorgungsregion angeschlossen. Innerhalb des Wohnhauses hat der Eigentümer für eine Vorrichtung zur Erstabsperrung am Hausanschluss, einen Wasserzähler, einen Trinkwasserfilter, Rohrleitungen sowie Wasserhähne und Duschvorrichtungen Sorge zu tragen. Zur Durchführung der Arbeiten kann ein Installateur beauftragt werden.
Ähnliche Begriffe

Wasser

Wasserzähler

Trinkwasser

schliessen