Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Endenergie
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Unter dem Begriff Endenergie wird diejenige Energie verstanden die nach Energieumwandlungsprozessen und Übertragungsverlusten übrigbleibende Energie die als nutzbare Energie beim Verbraucher ankommt. Da die Umwandlung von Energie und ihr Transport mit erheblichen Energieverlusten einhergehen bezeichnet man unter dem Begriff Endenergie im Prinzip das Energieprodukt abzüglich seiner Herstellungs- und Transportverluste. Die Endenergie wird dem Kunden eines Energieversorgungsunternehmens laut vertraglicher Vereinbarung geliefert.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG sieht als Trinkwasser- und Energieversorger in Bad Honnef und für die Region den Energievertrieb und die Energieverteilung als eine der wichtigsten Säulen ihrer Dienstleistungen an. Das Unternehmen liefert jährlich cirka 75,3 Mio. kWh Strom als Endenergie an ihre Kunden und 506,4 Mio. kWh Gas. Mit Energie-Contracting-Projekten, der Beteiligung an Windkraftwerken, Photovoltaikanlagen und dem Stromprodukt „Naturstrom aus Deutschen Wasserkraftwerken“ leistet das Unternehmen darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Region und der Energiewende allgemein.
Referenzen
http://www.bhag.de
Ähnliche Begriffe

Brennstoff

Energie

schliessen