Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Energiedichte
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Energiedichte wird in der Physik die Energiemenge pro Volumen oder Masseneinheit verstanden. Sie ist also ein Maß für die Verteilung der gespeicherten Energiemenge bezogen auf eine bestimmte Größe hin. Die Einheit zur Messung der Energie pro Masse ist die Einheit Joule pro Kilogramm (J/kg).
Beispiel:
Vergleicht man die Energiedichte von chemischen Energieträgern wie Erdgas und Erdöl mit der Energiedichte von nuklearen Energieträgern so stellt man fest, dass nukleare Energieträger eine sehr viel höhere Energiedichte aufweisen. Allerdings ist der Aufwand zur Gewinnung nuklearer Energieträger sehr hoch und sie führen zur Bildung von hochgefährlichem radioaktiven Abfall. Die Energiedichte von Lebensmitteln gibt zum Beispiel an wie viele Kalorien in 100 Gramm eines bestimmten Lebensmittels stecken. Die Energiedichte eines Lebensmittels ist daher im Prinzip die Zauberformel um abzunehmen.
Ähnliche Begriffe

Brennstoff

Brennwert

Heizwert

schliessen