Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Kernfusion
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Kernfusion bezeichnet den Prozess, bei dem zwei Atomkerne miteinander verschmolzen werden. Bei der Verschmelzung von Atomkernen wird ein hoher Anteil an Energie freigesetzt, der in der Umgebung als Wärme verfügbar wird. Der Prozess kann gewissermaßen als das Gegenteil der Kernspaltung bezeichnet werden. Wir nutzen heute die Technik der Kernfusion heute im Bereich der Sonnenenergie.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG betreibt Photovoltaikanlagen zum Beispiel auf ihrem Verwaltungsgebäude, auf Schuldächern, auf Dächern von Kindergärten und auf dem Gelände der Kläranlage der Stadt Bad Honnef. Weil Photovoltaikanlagen schon bei geringer Sonneneinstrahlung arbeiten und Photovoltaikanlagen extrem wartungsarm sind werden sie als besonders umweltfreundlich eingestuft. Jährlich verhindert die Bad Honnef AG durch ihren Betrieb den Ausstoß von mehreren Tonnen Kohlendioxyd und leistet so einen nennenswerten Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.
Referenzen
http://www.energie-lexikon.info
Ähnliche Begriffe

Kernspaltung

schliessen