Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Mechanische Energie
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als mechanische Energie wird diejenige Energie bezeichnet, die zum Antrieb von Maschinen geleistet werden muss. Mechanische Energie ist Energie der höchsten Wertigkeit. Sie wird daher auch als Exergie bezeichnet. Sie ist das Produkt aus Kraft und Weglänge und wird zum Leisten mechanischer Arbeit gebraucht. Sie kann nahezu ohne Energieverluste in einem Generator in elektrische Energie umgewandelt werden
Beispiel:
Die Straflo-Turbine ( von englisch „straight flow“ = gerader Durchfluss) ist eine Turbine, die in Einheit mit einem Generator arbeitet. Sie findet in Wasserkraftwerken Verwendung. Das Wasser fließt hier horizontal durch den Generator hindurch. Die Laufradschaufeln sind nicht verstellbar und dienen wie bei einer Felge als Speichen für einen äußeren Ring. Dieser Ring bildet den Rotor, also den bewegten Teil des Stromgenerators. Bei der Drehbewegung ergibt sich die Energie aus dem Drehmoment.
Referenzen
http://www.naturenergie.de
Ähnliche Begriffe

Generator

schliessen