Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Rekuperation
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Rekuperation bezeichnet unterschiedliche Verfahren zur Rückgewinnung von Wärme aus mechanischer oder elektrischer Energie. Klassische Rekuperationsverfahren betreiben Wärmerückgewinnung aus den Abgasen von Verbrennungsprozessen. Hier kommen heute moderne Wärmetauscher zum Einsatz die der Verbrennungsluft die Wärme entziehen und sie der Verbrennungsanlage wieder zuführen. Diese Verfahren erhöhen die Energieeffizienz von Verbrennungsanlagen erheblich und leisten einen maßgeblichen Beitrag zum Umweltschutz..
Beispiel:
Das Verfahren der Rekuperation wird auch im Heizverfahren moderner Erdgas-Brennwerttechnik eingesetzt. Dazu werden in der Heizungsanlage sogenannte LAS-Rohre eingesetzt um die Kondensation des auftretenden Wasserdampfs weitgehend im Abgas durchzuführen. Rekuperation wird bei Schienenfahrzeugen mit Elektroantrieben durch Bremsen realisiert. Die beim Bremsen erzeugte elektrische Energie wird wieder in die Oberleitung zurückgespeist.
Ähnliche Begriffe

Elektromotor

schliessen