Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Faulturm
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Faulturm ist ein Behälter auf dem Gelände einer Kläranlage. In ihm wird der Klärschlamm mit Hilfe von Bakterien verringert. Im Prozessverfahren entsteht ein Biogas das als Klärgas in modernen Mikroturbinen zu elektrischem Strom verarbeitet werden kann.
Beispiel:
Die Kläranlage Bad Honnef Tal ist mit ihrer Leistung für die ankommenden Abwässer von bis zu 23.000 Menschen ausgerichtet. Zur Aufbereitung des hier anfallenden Klärschlamms wurde auf dem Gelände der Kläranlage ein Faulturm installiert. Hier verringern Bakterien ohne Zugabe von Licht und Sauerstoff den Klärschlamm. Dabei entsteht ein Biogas das noch vor wenigen Jahren in einer Fackel verbrannt wurde. Heute wird das anfallende Klärgas in einer modernen Mikroturbine zu Strom verarbeitet.
Ähnliche Begriffe

Abwasser

Kläranlage

Belebungsbecken

schliessen