Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Strom"
Drehstrom
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Drehstrom ist die umgangssprachliche Bezeichnung für dreiphasigen Wechselstrom. Dieser Mehrphasenstrom ist eine spezielle Art des Stroms, die in unterschiedlichen Phasenzahlen auftreten kann. Ihre Wechselströme bewegen sich dabei auf der gleichen Frequenz.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG ist regionaler Energieversorger mit eigenem Netzbetrieb. Sie liefert tagtäglich Dreiphasenwechselstrom in einer Spannung von 400 Volt über ihr regionales Niederspannungsnetz bis in die Haushalte der Versorgungsregion. Damit betreiben wir tagtäglich unsere elektrischen Geräte. Darüber hinaus liefert die Bad Honnef AG auf Anfrage auch Starkstrom und Baustrom damit Ihr Traum vom Eigenheim wahr werden kann.
Referenzen
http://www.bundesnetzagentur.de
Ähnliche Begriffe

Strom

Wechselstrom

schliessen