Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Biologische Abluftreinigung
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff biologische Abluftreinigung bezeichnet ein biologisches Reinigungsverfahren das Mikroorganismen nutzt, um Schadstoffe aus der Luft zu entfernen. Der Abbau, der in der Luft enthaltenen Substanzen, erfolgt dabei durch die Arbeit verschiedener Organismen, wie Bakterienkulturen und Pilzstämme.
Beispiel:
Vereinfacht dargestellt, wandeln die Mikroorganismen im Verlaufe des Verfahrens der biologischen Abluftreinigung die Schadstoffe mit Hilfe von Sauerstoff in Kohlenstoffdioxid und Wasser um. Dabei setzen sich diejenigen Mikroorganismen durch, die sich am besten an die herrschenden Bedingungen und an das Nahrungsangebot, also die zu reinigenden Schadstoffe anpassen können. Dabei handelt es sich immer um eine Mischung aus verschiedenen heterotrophen Arten, welche die Schadstoffe aus der Luft als Kohlenstoff- und Energiequelle nutzen.
Ähnliche Begriffe

Abluft

schliessen