Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Brenner
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Ein Brenner ist ein Gerät zur Verbrennung eines Brennstoffs. Seine Aufgabe ist es der im Gerät befindlichen Flamme genau die benötigte Menge von Luft zuzuführen um eine vollständige Verbrennung des Brennstoffes ohne übermäßige Bildung von Kohlenmonoxyd und Ruß zu erzielen.
Beispiel:
Brenner sind Teil des technischen Systems moderner Erdgasheizungen. Für dieses System wurde der Begriff der Erdgas-Brennwerttechnik entwickelt. Sie erhebt den Anspruch eine möglichst hohe Brennstoffnutzung zu erzielen. Die moderne Brennwerttechnik nutzt neben der Hitze, die beim Verbrennen von Gas entsteht, zusätzlich die im Wasserdampf der Abgase versteckte Wärme. Moderne Brennwertkessel kühlen die Abgase so weit ab, bis sich der darin enthaltene Wasserdampf verflüssigt. Durch die Kondensation wird die im Dampf enthaltene Energie als Wärme freigesetzt und kann wieder genutzt werden.
Referenzen
http://www.bremer-saal.de
Ähnliche Begriffe

Heizungsanlage

schliessen