Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Brenngas
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Brenngase sind Gase oder Gasgemische die in einem ganz bestimmten Mischungsverhältnis mit Sauerstoff oder Luft brennbar sind. Sie werden hauptsächlich zur Wärmeerzeugung und für industrielle Betriebsprozesse verwendet. Auch Erdgas ist ein Brenngas. Es wird unter anderem als Brennstoff in modernen Erdgasheizungsanlagen verfeuert.
Beispiel:
Erdgas ist der Brennstoff moderner Erdgas-Brennwerttechnik. Sie erhebt den Anspruch eine möglichst hohe Brennstoffnutzung zu erzielen. Die moderne Brennwerttechnik nutzt neben der Hitze, die beim Verbrennen von Gas entsteht, zusätzlich die im Wasserdampf der Abgase versteckte Wärme. Moderne Brennwertkessel kühlen die Abgase so weit ab, bis sich der darin enthaltene Wasserdampf verflüssigt. Durch die Kondensation wird die im Dampf enthaltene Energie als Wärme freigesetzt und kann wieder genutzt werden.
Ähnliche Begriffe

Brenner

schliessen