Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Stadtgas
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Stadtgas bezeichnet ein seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eingesetztes übliches Brenngas, das zu meist im Zuge der Kohlevergasung hergestellt wurde. Es diente zur Beleuchtung von Straßen und Wohnungen und dort auch zum Betreiben von Gasherden oder Gasdurchlauferhitzern.
Beispiel:
Stadtgas, auch als Leuchtgas oder Kokereigas bekannt, wurde früher vielerorts von Stadtwerken durch Kohlevergasung oder Kohleentgasung erzeugt. Es enthält Wasserstoff (H2), Methan (CH4) und giftiges Kohlenmonoxid (CO). Heute wird Stadtgas in Europa aus Umweltgesichtspunkten kaum mehr gebraucht, da es giftig ist. Mit Erdgas wurde weltweit ein umweltfreundlicherer und energieeffizienterer Brennstoff gefördert. Auch die Bad Honnef AG hat in ihren Anfängen als Gasversorger die Menschen in Bad Honnef mit Stadtgas versorgt. Nach und nach wurde jedoch die Versorgung durch eine moderne Versorgung mit umweltfreundlichem Erdgas umgestellt.
Ähnliche Begriffe

Erdgas

Methan

schliessen