Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Regenwasser
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Regenwasser bezeichnet das aufgefangene Wasser aus Niederschlägen, wie Regen und Schnee. Regenwasser wird auch als sauberes Brauchwasser bezeichnet., Da es in der Atmosphäre und beim Abfluss auf befestigten Flächen und im Regenwasserkanal oder Mischwasserkanal Schmutzstoffe unterschiedlicher Herkunft aufnimmt ist es nicht als Trinkwasser geeignet.
Beispiel:
Die Nutzung von Regenwasser ist als Umweltschutzmaßnahme anerkannt. Das Regenwasser wird dazu von Sammelflächen abgeleitet und in unter- oder oberirdischen Regenwasserbehältern gesammelt. Über Pumpen wird das Regenwasser von dort zu den einzelnen Zapfstellen transportiert. Ein 4-Personen-Haushalt kann z. B. bis zu 70.000 Liter Trinkwasser pro Jahr durch die Regenwassernutzung sparen. Die tatsächliche Menge ist abhängig vom Standort (Regenspende) und der Größe der nutzbaren Dachfläche. In Deutschland kann Regenwasser für die Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung genutzt werden.
Ähnliche Begriffe

Wasser

Brauchwasser

Trinkwasser

Hochwasser

schliessen