Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Trinkwassergewinnung
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Trinkwassergewinnung bezeichnet unterschiedliche Verfahren zur Herstellung von Trinkwasser. Zur Gewinnung von Trinkwasser aus Grundwasser dienen Brunnen. Dabei handelt es sich entweder um Schachtbrunnen oder um Bohrbrunnen. Da Bohrbrunnen Tiefbrunnen sind eigenen sie sich besonders gut für die Versorgung großer Einzugsgebiete von Menschen. Beim Bau von Tiefenbrunnen werden Förderrohre bis zur wasserführenden Schicht in die Erde eingebracht an der das Brunnenrohr seine wasserführenden Öffnungen besitzt. Dort sind Filter befestigt, welche Sand, Erde und andere grobe Schwebeteilchen zurückhalten. Am oberen Ende des Brunnenrohrs befindet sich das Brunnenkopfbauwerk. Es verhindert das Eindringen von Oberflächenwasser und ist zusätzlich mit umfangreichen technischen Einrichtungen ausgestattet.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG ist im Besitz mehrerer Brunnenpumpenanlagen zur Gewinnung von Trinkwasser. Bei Brunnen 2 auf dem Gelände des BHAG Wasserwerkes in Bad Honnef Lohfeld handelt es sich um einen Bohrbrunnen der aus einer Tiefe von 20 Metern Grundwasser und Uferfiltrat in Richtung Versorgungsanlage pumpt. Mit Hilfe des Bohrbrunnens lassen sich in einer Stunde 420 Kubikmeter Rohwasser in die Anlage zur Trinkwasseraufbereitung pumpen. Hier entsteht das Bad Honnefer Trinkwasser mit dem nicht nur die Menschen in Bad Honnef sondern auch in der Verbandsgemeinde Unkel versorgt werden.
Referenzen
http://www.bhag.de/produkte_wasser_datenfakten.php
Ähnliche Begriffe

Grundwasser

Uferfiltrat

Oberflächenwasser

Rohwasser

Reinwasser

Wasserpumpe

Wasserwerk

schliessen