Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Wasserspartipps
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Wasserspartipps sind Anregungen zum sparsamen Umgang mit der Ressource Wasser die im Zuge von Gerechtigkeitsfragen des weltweiten Handels mit Wasser notwendig wurden. Denn allein jeder deutsche Bundesbürger verbraucht im Durchschnitt täglich 123 Liter Trinkwasser am Tag. Weil Leitungswasser in Deutschland überall Trinkwasserqualität aufweist entstehen pro Tag und Bundesbürger mit der Nutzung des Trinkwassers auch Abwässer in gleicher Dimension. Diese wieder zu reinigen um sie dem natürlichen Wasserkreislauf wieder zuführen zu können bedeutet einen erheblichen technischen und energetischen Aufwand.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG empfiehlt daher die Installation von Durchflussbegrenzern an Badezimmer- und Waschraumarmaturen. Diese senken den Wasserverbrauch heute bis zu 50 Prozent. Beim Kauf von Waschmaschinen zahlt es sich aus auf das Energielabel zu achten. Besonders sparsame Geräte tragen heute nicht nur das Energielabel A sondern noch dazu mehrere + Zeichen. Außerdem kann bei gering verschmutzter Wäsche in der Regel auf den Vorwaschgang verzichtet werden. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden dass die Waschmaschine für den jeweiligen Waschgang ausreichend gefüllt ist. Auch undichte Spülkästen oder tropfende Wasserhähne können zum Wasserverschwender werden. Hier gehen leicht einmal 20 Liter Wasser pro Stunde verloren. Haben Sie schon einmal über die Nutzung von Regenwasser nachgedacht? Hier sind im Sommer allein bei der Gartenbewässerung mehrere tausend Liter Wassereinsparung möglich.
Ähnliche Begriffe

Wasser

Trinkwasser

Regenwasser

Nachhaltigkeit

Ressource

schliessen