Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Chlorung
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Chlorung wird im Bereich der Trinkwasseraufbereitung der Zusatz von Chlor als Schutzmaßnahme am Ende des Verfahrens bezeichnet. Dieser Vorgang dient dazu das Trinkwasser auf seinem Weg durch das Rohrleitungsnetz vor möglichen Verunreinigungen zu schützen. Im Bereich der Schwimmbadtechnik wird Wasser mit einer Schutzchlorung versehen um das Wasser vor Verunreinigungen durch die vielen Menschen zu schützen die an heißen Tagen die Schwimmbadeinrichtungen nutzen.
Beispiel:
Die BHAG versieht das Bad Honnefer Trinkwasser am Ende des Aufbereitungsverfahrens mit einer niedrig dosierten Schutzchlorung von 0,1 Milligramm pro Liter, bevor es durch drei Hauptleitungen seinen Weg in die Haushalte von Rhöndorf, Bad Honnef Tal, Aegidienberg und der Verbandsgemeinde Unkel nimmt. Um auch höher liegende Wohnbereiche mit Trinkwasser versorgen zu können wurden an strategischen Orten in Bad Honnef und Unkel Pumpenstationen und Hochbehälter installiert.

schliessen