Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Brennwertgerät
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Brennwertgerät bezeichnet man Brennwert-Heizkessel zur Beheizung eines Wohnraumes oder zur Warmwasserbereitung, in denen die fühlbare Wärme des Verbrennungsgases und zusätzlich die Kondensationswärme des im Verbrennungsgas enthaltenen Wasserdampfes genutzt wird.
Beispiel:
Erdgas-Brennwert-Heizkessel arbeiten prinzipiell schadstoffärmer als zum Beispiel Öl-Brennwert-Kessel. Grund dafür ist die günstige chemische Zusammensetzung von Erdgas. Moderne Erdgas-Brennwertkessel verringern den Schadstoffausstoß und haben einen besseren Wirkungsgrad. Der Ausstoß von Kohlendioxyd ist mindestens 25 % geringer als bei anderen fossilen Brennstoffen und ein Großteil der entstehenden Wärmeenergie wird genutzt. Die Bad Honnef AG arbeitet mit regionalen Gas- und Wasser-Installateuren zusammen, die in allen Fragen der modernen Erdgas-Brennwerttechnik beraten und energieeffiziente Lösungen erarbeiten. Informationen dazu erteilt das Kundenzentrum Energie am Markt, Kirchstraße 2, in 3604 Bad Honnef.
Ähnliche Begriffe

Gasinstallation

schliessen