Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Strom"
Erneuerbare Energien
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Unter dem Begriff Erneuerbare Energien werden solche Energieträger zusammengefasst, die natürlichen Ursprungs sind und unendlich lange zur Verfügung stehen. Zu ihnen zählen Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft, Erdwärme und die Energie aus der Verbrennung von Biomasse. Diese Energieträger werden auch als regenerative Energien bezeichnet.
Beispiel:
Die Bad Honnef AG ist Strom- und Energieversorger mit eigenem Netzbetrieb. Sie liefert ihren Kunden nicht nur zertifizierten Ökostrom aus Wasserkraft, sondern hat gemeinsam mit anderen Stadtwerken aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen die TOBI Windenergie GmbH & Co. KG gegründet. Ziel der Kooperation ist es, zukünftig CO2 freien Strom aus Windenergie selbst zu erzeugen. Darüber hinaus ist die Bad Honnef AG Contracting-Partner unterschiedlicher Investoren und Gewerbetreibender ihres Versorgungsgebietes. Gemeinsam mit Ihnen erarbeitet sie Energieeffizienzlösungen, unter anderem auch die Planung und Installation von Photovoltaikanlagen.
Ähnliche Begriffe

Geothermik

schliessen