Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Energieträger
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Energieträger werden diejenigen Stoffe bezeichnet, in denen Energie gespeichert und transportiert werden kann. Wir unterscheiden primäre und sekundäre Energieträger. Primäre Energieträger werden der Natur direkt entnommen und können ohne technische Aufbereitung verwendet werden, so zum Beispiel Kohle und Erdgas. Sekundäre Energieträger wie Wasserstoff, Biogas, Dieselkraftstoff oder elektrischer Strom werden technisch hergestellt. Als chemische Energieträger werden fossile Energieträger bezeichnet, die Träger chemischer Energie sind, wie zum Beispiel Kohle, Erdöl und Erdgas.
Beispiel:
Energieträger lassen sich auch künstlich herstellen, wie zum Beispiel Stadtgas, das früher in Städten durch Kohlevergasung hergestellt wurde, oder EE-Gas, das aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird. Elektrizität stellt wohl den am flexibelsten einsetzbaren Energieträger dar, denn elektrische Energie lässt sich in Leistungen übertragen, über große Entfernungen transportieren und in andere Energieformen umwandeln.
Ähnliche Begriffe

Energieträger

Erdöl

schliessen