Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Hochwasser
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Hochwasser wird der Zustand bei Gewässern genannt, bei dem der Wasserstand deutlich über dem normalen Pegelstand liegt. Dabei ist jedoch zwischen Meeren und Fließgewässern zu unterscheiden. In Meeren und Gewässern mit merklichen Gezeiten (Tiden) bezeichnet Hochwasser den regelmäßig wiederkehrenden Eintritt des höchsten Wasserstands nach Eintreten der Flut und vor dem Übergang zur Ebbe. Hoch- und Niedrigwasser wechseln sich durchschnittlich alle 6 - 6¬? Stunden ab, verursacht durch die Anziehungskraft von Mond und Sonne. Besonders hohe Tiden bei Voll- und Neumond heißen Springhochwasser, sie können bisweilen zu einer Sturmflut werden und eine flache Küstenlandschaft meilenweit überschwemmen. In Flüssen und kleineren Fließgewässern spricht man von Hochwasser, wenn der Wasserstand für mehrere Tage das Normalmaß deutlich übersteigt, meist nach der Schneeschmelze oder nach sommerlichen Starkregen. Bei starkem Hochwasser muss zunächst die Flussschifffahrt eingestellt werden, beim weiteren Ansteigen kann es zu Überschwemmungen kommen. Im Gebirge hingegen können anschwellende Wildbäche Brücken mitreißen und Erdrutsche auslösen. Grundsätzlich sind Hochwasser Bestandteile des natürlichen Geschehens. Zur Flutkatastrophe werden sie erst, wenn menschliche Werte betroffen sind. Durch die Auswirkungen des Klimawandels muss in Deutschland mit einer Steigerung des Jahresniederschlages gerechnet werden. Deshalb versuchen Länder wie die Niederlande und der Norden Deutschlands, sich durch den Bau von Deichen und Sperrwerken vor Meereshochwasser zu schützen. Besondere Gefahren entstehen bei Hochwasser durch Unterspülung von Wegen, Brücken und Dämmen, aber auch durch mitgeführtes Treibgut. Ausgelaufene Schadstoffe wie Heizöl, Reinigungs- und Pflanzenschutzmittel können das Trinkwasser verunreinigen und zu Krankheitsrisiken für Menschen führen. Deshalb ist in Zeiten des Hochwassers besondere Vorsicht geboten und auf Absperrungen und Anweisungen der Gemeinde und Einsatzkräfte örtlicher Hilfsorganisationen zu achten. Die Bevölkerung selbst ist verantwortlich private Vorsorge zu leisten.
Referenzen
http://map.ioer.de/website/hochw/index.htm
Ähnliche Begriffe

Fluss

Gewässerschutz

Bach

Regenwasser

schliessen