Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Strom"
Sekundärenergie
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Sekundärenergie bezeichnet man die aus den in der Natur direkt vorkommenden Energieträgern umgewandelten Energieformen wie z. B. Koks, Briketts, Strom, Fernwärme, Heizöl oder Benzin, die eingesetzt werden, um die gewünschte Endenergie wie z.B. Heizwärme, Motorenantrieb oder Licht zu erzeugen.

schliessen