Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Energie"
Umwälzpumpe
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Eine Heizungs-Umwälzpumpe ist eine Pumpe, die in einem Zentralheizungssystem das Heizwasser umwälzt.
Beispiel:
Die Heizwärme wird bei Zentralheizungen fast immer mit Hilfe von warmem Wasser vom Heizkessel aus zu den im Gebäude verteilten Heizkörpern gepumpt. Diese Aufgabe übernimmt die Heizungs-Umwälzpumpe, auch Heizkreispumpe genannt. Sie arbeitet mit elektrischer Energie und muss ausreichend leistungsstark sein, um die für das Gebäude benötigte Menge an warmem Wasser zu pumpen. Moderne Geräte enthalten heute effiziente Elektromotoren und Kreiselpumpen mit denen sich der Stromverbrauch stark reduzieren lassen kann.
Ähnliche Begriffe

Heizungsanlage

schliessen