Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Kanal
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Kanal stammt von dem lateinischen Wort „canalis“ ab und bedeutet Rinne. Im Bereich der Geografie steht der Begriff Kanal für ein künstlich hergestelltes Bett eines Fließgewässers. Im Wasserbau bezeichnet der Begriff Kanal allgemein eine offene Wasserleitung.
Beispiel:
Ein Kanal als offene Führung eines Fließgewässers kann dem Transport von Gütern dienen. Andere Kanäle dienen der Be- und Entwässerung. Be- und Entwässerungskanäle sind je nach Nutzung an unterschiedliche Leitungssysteme gebunden. Die Bad Honnef AG betreibt im Sinne der Versorgungssicherheit ihrer Kunden keine offenen Bewässerungskanäle. Sie arbeitet im Rahmen der Trinkwasserversorgung mit einem geschlossenen Rohrleitungssystem. Das Rohrleitungsnetz ist mehr als 267 km lang. An das Trinkwasserversorgungssystem sind Pumpwerke und Speichervorrichtungen angeschlossen um 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr Versorgungssicherheit zu gewährleisten.
Ähnliche Begriffe

Wasserleitung

Abwasser

schliessen