Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Strom"
Stromarten
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Unter der Bezeichnung Stromarten werden unterschiedliche technische Bedingungen von Stromflüssen zusammengefasst, die sich durch Richtung und Kraft unterscheiden. Wechselstrom wird durch eine Wechselspannung erzeugt, die in Abhängigkeit von der Zeit ihre Polarität und ihren Spannungswert ändert. Er wird z.B. von Kraftwerken erzeugt. Als Gleichstrom wird elektrischer Strom mit einer gleich bleibenden Fließrichtung bezeichnet. Bei Gleichstrom wird nochmals zwischen konstantem Gleichstrom bei gleichbleibender Stromstärke und pulsierendem Gleichstrom, bei sich periodisch ändernder Stromstärke unterschieden. Er wird z. B. von Batterien und Photovoltaikanlagen erzeugt.
Beispiel:
Auf dem Dach des Hauptsitzes der Bad Honnef AG wurde bereits im Sommer 2010 eine der größten Solaranlagen Bad Honnefs installiert. 124 nach Süden ausgerichtete monokristalline Solarmodule wandeln auf einer Dachfläche von 560 Quadratmetern Sonnenlicht in umweltfreundlichen Strom um. Die Anlage hat eine Gesamtleistung von knapp 30 KWp (Kilowatt Peak) und erzeugt jährlich 27.000 kWh Strom. In der darunter liegenden Lagerhalle wurde ein moderner Wechselrichter installiert der den Gleichstrom zuverlässig in Wechselstrom umwandelt.
Referenzen
http://www.bdew.de
Ähnliche Begriffe

Kraftwerk

Photovoltaikanlage

schliessen