Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Strom"
Stromausfall
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Der Begriff Stromausfall beschreibt die zeitlich und räumlich begrenzte Unterbrechung der Stromversorgung. Dieser Zustand führt zwangsläufig zum Ausfall aller strombetriebenen Geräte. In Einrichtungen mit kritischen Infrastrukturen wie sie zum Beispiel in Krankenhäusern, bei der Polizei, dem Technischen Hilfswerk und bei Feuerwehren gegeben sind gehört daher die Installation von Geräten zur Notstromversorgung zur Vorschrift. Stromausfall kann unterschiedliche Ursachen haben. Technische Störungen durch Bauarbeiten aber auch witterungsbedingte Einflüsse wie zum Beispiel bei Gewittern können zu Stromausfall führen.
Beispiel:
Zur Unterbrechung des Stromflusses kam es zum Beispiel im Zuge der Bauarbeiten am Kreisel am Drieschweg in Bad Honnef als im Zuge der Erdarbeiten ein Mittelspannungskabel beschädigt wurde. Einzelne Stadtgebiete waren für kurze Zeit ohne Strom, bis der Schaden von den Mitarbeitern der Bad Honnef AG fachmännisch behoben wurde. Schon nach kürzester Zeit konnte die Versorgungssicherheit im gesamten Versorgungsgebiet wieder gewährleistet werden. Dafür stehen die bei der Bad Honnef AG angestellten Elektriker und Elektroniker der Betreibestechnik.

schliessen