Bad Honnefer
Energie- und Umwelt-Lexikon

mehr ...
Schwerpunkt "Wasser"
Schmelzwasser
Bild des Lexikoneintrages
Definition:
Als Schmelzwasser wird Wasser bezeichnet, das sich nach eintretender Schnee- und Eisschmelze in Bächen, Flüssen und Meeren ansammelt. Der Abfluss des Wassers führt im Frühjahr und Sommer oft je nach Lage des Einzugsgebietes und möglicher Temperaturschwankungen oder gar weiterer Niederschläge zu Hochwasser oder Überschwemmungen.
Beispiel:
Im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung und der daraus resultierenden sich verstärkenden Schmelzprozesse des Grönlandeises und der Westarktis berechnen Wissenschaftler und Forscher steigende Meereswasserstände. Sie rufen zu Schutzmaßnahmen in den betroffenen Umgebungen auf und appellieren an die Weltgemeinschaft unverzüglich Maßnahmen zum Klimaschutz zu ergreifen.
Ähnliche Begriffe

Bach

Fluss

Meerwasser

Hochwasser

Wasser

schliessen